Keiner erfährt’s: deine 5 Tricks um mit Panikattacken umzugehen

Keiner erfährt’s: deine 5 Tricks um mit Panikattacken umzugehen

Posted by on Dec 9, 2015 in Ängstlichkeit und Panikattacken

abstract8

Menschen, die unter Panikattacken leiden, wissen, dass die Panikattacken oft in den ungeeignetsten Momenten auftreten. Der Panikattacke ist es ziemlich egal, ob du in einer halben Stunde einen wichtigen Test oder dein erstes Date mit deinem Schwarm hast.

Dir sollte es jedoch nicht egal sein und deswegen möchten wir dir hier ein paar Tricks geben, die dir schnell dabei helfen können eine Panikattacke zu besänftigen.

Bitte beachte, dass der eine oder andere Trick nicht in Verbindung mit anderen Tricks verwendet werden kann. Manche Tricks treffen vielleicht auch auf dich nicht zu. Probiere alle Tricks und teste, welche dieser Tricks für dich persönlich am Besten funktionieren.

Trick #1: Ablenkung kann manchmal Wunder wirken

In manchen Fällen kann es helfen, wenn man seine Gedanken mit etwas anderem beschäftigt. Früher oder später musst du dich mit deinen Problemen auseinander setzen, aber wenn es darum geht, eine Panikattacke unter Kontrolle zu bekommen, dann kann ein wenig Ablenkung nicht schaffen.

Falls du dir die aktuelle Netflix Serie Jessica Jones angesehen hast, dann kannst du sehen, dass selbst eine Heldin wie Jessica mit Panikattacken zu kämpfen hat. Und weißt du was sie tut? Sie erinnert sich an die Straße, in der sie aufgewachsen ist und stellt sie vor ihrem geistigen Auge dann vor, was die Namen der anderen Straßen in dieser Gegend sind.

Es reicht hier nicht, wenn man diese einfach nur auswendig vor sich hin sagt. Du musst dir diese Straßen richtig vorstellen und dich konzentrieren. Du kannst dir natürlich auch eine andere Strategie aussuchen: Erinnere dich an eine schöne Wanderung und welche Wege du dabei gelaufen bist, oder stelle dir einen Spaziergang durch deinen Lieblingsbuchladen vor.

Du kannst auch rückwärts von 100 nach 1 zählen. Alles, was deinem Gehirn dabei hilft zu verstehen, dass kein Notfall vorhanden ist, hilft.

Trick #2: Atme richtig

Während einer Panikattacke kann es dir manchmal so vorkommen, als würdest du keine Luft mehr bekommen. Dies geschieht, weil dein Körper fälschlicherweise annimmt, dass er schnell rennen muss, um einer Gefahr aus dem Weg zu gehen.

Diese Art der Atmung hilft dir aber nicht, wenn du nicht wirklich auf der Flucht bist. Du nimmst vielleicht an, dass du nicht genug Luft erhältst, aber das Gegenteil ist der Fall – du atmest zu viel! Tu dies, wenn du während einer Panikattacke nach Luft ringst:

  • Halte deinen Atmen an! Ja, richtig. Das mag sich vielleicht dumm anhören, aber es hilft, denn wenn du hyperventilierst, dann führt dies dazu, dass du ZU VIEL ausatmest. Indem du deinem Atem anhältst vermeidest du dies. 10-15 Sekunden sind oft ausreichend, wenn du es ein paar mal wiederholen kannst. Dein Atmen wird dadurch wieder normal.

  • Danach solltest du einige tiefe Atemzüge nehmen, d.h. langsame, tiefe Atemzüge tief in deine Lunge hinein. Atme für sieben Sekunden ein, und für 11 Sekunden aus. Dies wird auch die 7-11 Atemtechnik genannt und du solltest diese üben, wenn du nicht unter einer Panikattacke leidest, damit du weißt, was du tun musst, wenn eine Panikattacke auf dem Weg ist.

Trick #3: Verhalte dich so, als ob alles normal sei

Du fühlst dich während einer Panikattacke nach Wegrennen oder Verstecken. Dein Gehirn denkt, dass du in Lebensgefahr bist. Du darfst dieser Angst jedoch nicht nachgeben.

hateimage

DU WIRST MICH FÜR DEN NÄCHSTEN TIPP HASSEN.

Verhalte dich normal und mache einfach so mit deinem Leben weiter als wäre deine Panikattacke nicht vorhanden. Du musst deiner Panik zeigen, wer die Kontrolle hat – und das solltest DU sein und nicht die Panik.

Ja, wir alle kennen diesen Klishee-Tipp – und doch KANN er funktionieren.

Das funktioniert tatsächlich bei vielen – JUST FAKE IT. Einfach normal tun.

Du wirst dich nicht danach fühlen, aber gehe wie normal durch dein Leben und dein Gehirn wird dann auch bemerken, dass du dich nicht wirklich in Lebensgefahr befindest!

Trick #4: Erdung

Die Technik „Erdung“ ist ein wenig wie Trick 1. Du musst diese Technik jedoch gut im Kopf haben, bevor eine Panikattacke geschieht, ansonsten ist diese Technik leicht zu vergessen. Bei dieser Technik musst du an die folgenden Dinge denken: 5 Dinge, die du sehen kannst (in deiner nahen Umgebung), 4 Dinge, die du berühren kannst, 3 Dinge, die du hören kannst, 2 Dinge, die du riechen kannst, und 1 Sache, die du schmecken kannst.

Trick #5: Rufe jemanden an, dem du vertrauen kannst

Es kann sehr helfen, wenn du dich während einer Panikattacke an jemanden wenden kannst, dem du vertraust.

Ja, die Tricks sollten deine Panikattacke geheim halten, aber deine beste Freundin, dein bester Freunde, deine Schwester, dein Bruder, deine Mutter oder eine andere Person, der du 100% vertraust, könnte und sollte jemand sein, der dir helfen kann und will.

Andere Menschen müssen davon wirklich nichts mitbekommen. Falls du deine Panik vollkommen geheim halten willst, dann kann dies zu einem zusätzlichen Problem werden, da du dich dann so fühlen wirst, als wärst du ganz alleine auf der Welt – und dieses Gefühl werden deine Panikattacken ausnutzen.

Stelle also sicher, dass du eine Person hast, mit der du dich unterhalten kannst.

Falls du wirklich niemanden aus deinem Freundeskreis oder Verwandtenkreis einweihen willst, dann solltest du eine Notfallhotline für Panikattacken gespeichert halten.

BONUSTIPP #6:

Angstattacken in der Nacht – sorge vor und frag die Experten

Hier erfährst 3 weitere Tipps, was man bei nächtlichen Panikattacken tun kann – unbedingt lesen. Denn in der Nacht fühlt man sich besonders schwach und hilflos, wenn man alleine in seinem Haus eine Panikattacke durchleben muss.

Auch ist es wichtig früh genug sich nach Hilfe umzuschauen und Kontakt zu Leuten mit ähnlichen Problemen bei Selbsthilfegruppen zu suchen.

Und hier ist zum Schluss ein SEHR wichtiges Video, das schon Hunderten oder sogar Tausenden von Menschen geholfen hat, zu erlernen, mit ihren Panikattacken besser umzugehen:

Lies dir auch die Kommentare bei Youtube unter dem Video durch, du wirst sehen, wie vielen Menschen es schon geholfen hat und überhaupt, wie viele dasselbe Problem wie du haben..!

www.scriptsell.netBest Premium Wordpress Theme/Best Premium Wordpress Theme/

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!